Der Usenet-Ratgeber
Informationen, News, Tipps und Tricks zum Usenet
   FAQ
 Foren
Moderatoren: UsenetMaster
Autor Eintrag
UsenetMaster
Fr Dez 05 2008, 03:36

Registriertes Mitglied #1
Dabei seit: Di Jan 30 2007, 12:49
Einträge: 1
Was brauche ich, um das Usenet nutzen zu können ?
Um auf das Usenet zugreifen zu können benötigen Sie nicht viel mehr, als zum Lesen dieser Seite. Sie brauchen natürlich einen Internet-Zugang. Wenn Sie im Usenet nur an den Diskussionsforen teilnehmen wollen, dann genügt sogar ein Modem- oder ISDN-Zugang. Wenn Sie allerdings Dateien aus den Binary-Newsgroups herunterladen wollen, dann sollten Sie schon über einen DSL-Anschluss verfügen.
Darüber hinaus benötigt man eine Software, mit der Sie auf die Newsgroups im Usenet zugreifen können. Theoretisch geht das z.B. mit Outlook-Express. Praktisch ist das Herunterladen schon einer einzigen Datei mit solchen Programmen aber kompliziert und erfordert weitere Hilfsprogramme zum Dekodieren und Dekomprimieren Ihrer Downloads und ist dadurch sehr zeitaufwendig. Dies ist einer der Gründe, warum der einzig sinnvolle und komfortable Weg auf die Binary-Newsgroups im Usenet zuzugreifen über einen der neuen Usenet-Provider führt. Neben der extrem schnellen Anbindung an die Newsserver bieten diese Provider mittlerweile kostenlose Programme, mit denen Sie eine bestimmte Datei im Usenet gezielt innerhalb von Sekunden finden können und diese Datei dann per Mausklick runterladen und automatisch dekodieren, dekomprimieren und fix und fertig auf Ihrer Festplatte speichern können. Klingt zu schön um wahr zu sein... ist es aber !

Was finde ich alles im Usenet ?
Neben etwa 100.000 Diskussionsforen (die ja nicht das Thema dieser Website sind) gibt noch etwa 50.000 Newsgroups deren Beiträge statt aus Texten aus Dateien bestehen. Da sich das Usenet durch seine dezentrale, weltweit verteilte Struktur jeglicher Kontrolle und Zensur entzieht, findet man in diesen Newsgroups alles, was als Datei über ein Netzwerk übertragen werden kann. Dies sind legale und illegale, seriöse und höchst unmoralische Inhalte.
Die Inhalte lassen sich grob in vier Gruppen unterteilen:
Software: Hier findet man neben jeder Freeware und jeder offiziellen Betaversion auch Raubkopien von fast jeder kommerziellen Software und allen aktuellen Spielen. Dies beschränkt sich nicht auf PC-Software, sondern auf alle Systeme inklusiv z.B. Mac, Xbox, PS2 oder Gamecube. Das Downloaden und Benutzen einer Kopie einer durch Copyright geschützten Software ist selbstverständlich nicht legal. Trotzdem nutzen viele Usenet-Benutzer die 100%ige Anonymität der Zugänge, um sich mit der neusten und hochwertigsten Software auszustatten ohne dabei einen Euro zu bezahlen. Oftmals werden gleich fertige CD- oder DVD-Rips mit passendem Hack bereitgestellt, damit die Programme von einem virtuellen CD-Laufwerk ohne Probleme laufen. Da bei einem Download aus dem Usenet nicht einmal die IP-Adresse des Benutzers in Zusammenhang mit der heruntergeladenen Datei gebracht werden kann, ist eine Verfolgung dieser Downloads praktisch unmöglich.
Musik: Ebenso wie Software findet man auch praktisch alle aktuellen und auch älteren Musiktitel im Usenet. Teils als MP3-Dateien, teils auch wieder als CD-Rip, der mit einer normalen Brennsoftware dann auf einen Rohling gebrannt werden kann.
Filme und Videos: Das gleiche gilt für jede Art von Filmen. Oftmals als fertiger DVD-Rip zum Download angeboten kann man einen Film innerhalb von Minuten mit vollem DSL-Speed runterladen und auf einen DVD-Rohling brennen. Oft sind Filme im Usenet bereits erhältlich, bevor sie überhaupt offiziell erhältlich sind bzw. in die Kinos kommen.
Erotik: Wie auch im Internet selbst nimmt die Erotik einen gewaltig großen Teil der Binaries im Usenet ein. Im Gegensatz zum Internet haben die Benutzer hier aber einen wirklich anonymen Zugang zu den Dateien. Das Ergebnis ist, wie man sich leicht vorstellen kann, eine absolut grenzenlose Vielfalt an Bildern, Filmen, Videos, CD- und DVD-Rips und vielem mehr. Und das aus wirklich allen Bereichen der Erotik, von ganz normalen Aktfotos über klassische Pornografie bis hin zu Sexualpraktiken, die so illegal und unmoralisch sind, daß ich sie hier nicht mal beim Namen nennen will. Aber auch die klassischen Inhalte sind umfangreicher als 100 Sex-Websites die man im Internet findet und für die man auch noch teuer bezahlen soll.
Sicherlich geben sich die Anbieter von Usenet-Zugängen (die drei besten sind meiner Meinung nach Usenext , Firstload und Alphaload) nach aussen einigermaßen seriös. Sie tun auch nichts ungesetzliches. Einen anonymen Zugang zum Usenet bereitzustellen der Downloads mit vollem DSL-Speed ermöglicht ist absolut legal und in Anbetracht der Qualität und des Services, den die von mir ausgewählten Provider bieten auch absolut seriös. Aber auch der seriöse Auftritt der Provider ändert nichts daran, daß Sie mit jedem dieser Provider einen anonymen und unzensierten Zugang zum gesamten Usenet erhalten, mit dem Sie sofort nach der kostenlosen Anmeldung bei einem der Anbieter auf alle Inhalte im Usenet unbeschränkt zugreifen können. Neben unglaublichen Mengen an Informationen und allgemeinen Downloads sind das aber eben auch jede Menge Inhalte, die weit jenseits des Alltäglichen sind: Alle aktuellen Games und Anwendungsprogramme stehen ebenso zum Download bereits wie auch erotische Inhalte von soft bis absolut jenseits jeglicher Menschlichkeit. Der Benutzer, also Sie, muss entscheiden was er downloaden und benutzen bzw. betrachten will.

Sind die neuen Usenet-Provider legale, seriöse Unternehmen ?
Ja, das sind sie uneingeschränkt. So wie Ihr Internet-Provider oder DSL-Anbieter Ihnen Zugang zum Internet gewährt, so erhalten Sie von den Usenet-Providern einen Hochleistungszugang zum Usenet. Im Internet können Sie z.B. Informationen suchen, aber auch nach Downloads suchen. Mit Programmen wie Emule tauschen viele Benutzer Dateien aus, die meistens dem Copyright unterliegen und gar nicht kopiert werden dürften. Ebenso ist es im Usenet. Sie finden dort immer die neusten Treiber für Ihren Computer ebenso wie Inhalte die gegen das Urheberrecht verstoßen oder gegen andere Gesetze im In- und Ausland. Dies liegt ebensowenig in der Verantwortung der Usenet-Provider wie Ihr DSL-Provider nicht für das ganze Internet verantwortlich ist, zu dem er Ihnen Zugang gewährt.

Sind Downloads aus dem Usenet legal oder illegal ?
Das kommt darauf an. An sich ist es natürlich völlig legal Dateien aus dem Usenet herunterzuladen. Wenn es sich allerdings z.B. um Kopien von urheberrechtlich geschützten Spielen handelt, wäre der Download dieser Dateien nur dann unter Umständen zulässig, wenn Sie eine gültige Lizenz zur Nutzung dieser Software haben. Dies muss der Benutzer stets selbst beurteilen.

Gibt es eine Zensur im Usenet ?
Prinzipiell ist eine Zensur im Usenet gar nicht nachhaltig möglich. Nur wenn der Administrator eines Newsservers schnell genug Kenntnis von einer Datei erhält, die gegen die in seinem Land gültigen Gesetze verstößt, kann er diese noch löschen, bevor sie im gesamten Usenet verteilt wird. Danach ist es fast unmöglich, eine Datei auf allen Servern des Usenet zu beseitigen, was eine Zensur praktisch unmöglich macht. Der zweite Weg ist, daß Usenet-Provider ihren Kunden bestimmte Newsgroups vorenthalten, die von der Thematik dazu geeignet sind fast zwangsläufig gegen nationales und internationales Recht zu verstoßen. Aber die von mir ausgewählten Provider bieten Ihnen alle Newsgroups an und vertrauen auf das Verantwortungsbewußtsein ihrer Kunden.

Wie finde ein bestimmtes Thema im Usenet ?
Jede Newsgroup stellt ein Forum zu einem ganz bestimmten Thema dar. Da wir uns hier mit den Newsgroups beschäftigen, die Dateien (im Usenet “Binaries? genannt) enthalten sind für uns nur die Newsgroups interessant, die das Wort binaries enthalten. Fast alle diese Newsgroups findet man in der Hirarchie unter “alt.?. Die für uns interessanten Newsgroups beginnen also meistens mit “alt.binaries.?, danach kommt eine genauere Definition des Themas. Zwei sehr anschauliche Beispiele für Newsgroups sind z.B.:
alt.binaries.games.warez.ger
oder
alt.binaries.pictures.erotica.black.females
Da gibt es keine Fragen mehr, was in diesen Newsgroups zum Download bereit steht, oder ?
Bei den Usenet-Providern, die sie hier finden, geht es allerdings noch viel einfacher:
Jeder der drei Anbieter stellt Ihnen eine eigene, ausgereifte Software zur Verfügung, die Ihnen neben den Download-Funktionen auch eine leistungsstarke Suchfunktion zur Verfügung stellt. Sie geben einfach einen Suchbegriff ein und das Programm gibt Ihnen innerhalb von Sekunden eine Liste aller zutreffenden Downloads zurück, die im Usenet vorhanden sind. Diese können Sie direkt anklicken und damit downloaden.

Sollte jemand Ergänzungen oder Berichtigungen haben, bitte posten...

[ Bearbeitet Fr Dez 05 2008, 03:36 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System
 
 Informationen zum Usenet
Was ist das Usenet?
Wie komme ich ins Usenet?
Was finde ich im Usenet?
Ist das Usenet legal??
Usenet unzensiert?
Suchen und Finden im Usenet
Die besten Gratistests

 Willkommen
Benutzername:

Passwort:





[ ]
 Online
Gäste: 1
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 609, neueste: Lana08
 Werbefrei Fernsehen
Copyright © 2011 by usenet-ratgeber.de, Alle Rechte vorbehalten
Disclaimer/Impressum
Alle genannten Marken und Warenzeichen sind uneingeschränktes Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers